1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

 Die historische Fakultät der Vitebsker Staatlichen Masherov- Universität wurde am 20. Juni 2001 entsprechend eines Beschlusses des Bildungsministeriums der Republik Weißrussland gegründet.

An der Fakultät wird die Vorbereitung von Fachkräften in folgenden Fachrichtungen durchgeführt:

I Stufe der Hochschulbildung

- Geschichte (Allgemeingeschichte)

- Geschichte als zusätzliche Fachrichtung

- Museumswesen und Denkmalsschutz

- Theologie

- Bibliothekswissenschaft und Bibliografie

II Stufe der Hochschulbildung (Meisterstudiengang)

1 - 21 80 15 Allgemeingeschichte

1- 21 80 16 Vaterlandsgeschichte

An der Fakultät wird die Vorbereitung der hochqualifizierten Kräfte in folgenden Fachrichtungen durchgeführt:

07.00.02 Vaterlandsgeschichte

09.00.11 Sozialphilosophie

An der Fakultät gewährleisten vier Lehrstühle den Lernprozess und die wissenschaftliche Forschungsarbeit: Lehrstuhl für Philosophie, Lehrstuhl für Wirtschaftstheorie, Lehrstuhl für weißrussische Geschichte und Lehrstuhl für Allgemeingeschichte und der Weltkultur. An den Lehrstühlen arbeiten mehr als 50 Hochschullehrer, darunter fünf habilitierte Doktoren, Professoren und mehr als 30 Doktoren und Dozenten.

Der Lehrstuhl an der historischen Fakultät wird sich dank der praktischen Fachrichtung, der Verwendung moderner Bildungstechnologien, dank einer umfassenden Wissensbewertung der Studenten sowie der Nutzung der positiven Erfahrung der Hochschulen von Weißrussland und den Ländern der Europäischen Union stetig weiter entwickeln. Die Fakultät knüpft enge Beziehungen zu anderen Hochschulen der Republik Weißrussland und zu ausländischen wissenschaftlichen Bildungszentren. Zusammen mit Partnern aus Deutschland, Tschechien, Slowakei und mit den Hochschulen der Republik Weißrussland nimmt die historische Fakultät in Rahmen des Programms EU-TEMPUS IV an der Realisierung des Projekts "TETBET" 516630-TEMPUS-1-2011-1-DE- TEMPUS-JPHES "Die Vorbereitung und die Verbesserung der Qualifikation der Lehrer im Bereich Tourismus in der Republik Weißrussland" teil.

Heutzutage wird die historische Fakultät vom Dekan V.M. Shorets (Doktor für Geschichte, Dozent) geleitet. Stellvertreter des Dekans sind im Bereich Bildungsarbeit D.V. Jurchak, für Erziehungsarbeit der Oberlektor des Lehrstuhls für Pädagogik O.V. Mahinja, für Methodik des Fernstudiums N.G. Terentjewa sowie als Sekretär des Lehrstuhls N.R. Pankewich.

Dekan

Shorets Valerij Mihajlowich,

Doktor für Geschichte, Dozent

Tel.: 8 (0212) 21-97-38

email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse: Vitebsk, Moskauer Prospekt 33, Auditorium 614

Stellvertreter des Dekans im Bereich Bildungsarbeit

Jurchak Denis Valerjevich,

Oberlehrer des Lehrstuhls für Geschichte von Weißrussland

Tel.: 8 (0212) 21-97-38

email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse: Vitebsk, Moskauer Prospekt 33, Auditorium 614

Stellvertreter des Dekans im Bereich Erziehungsarbeit

Machinja Olga Vladimirovna,

Oberlektor des Lehrstuhls für Pädagogik

Tel.: 8 (0212) 21-97-38

email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse: Vitebsk, Moskauer Prospekt 33, Auditorium 614

Methodikerin des Fernstudiums

Terentjeva Natalia Georgievna

Tel.: 8 (0212) 21-97-38

email: iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Adresse: Vitebsk, Moskauer Prospekt 33, Auditorium 614

Sekretärin des Lehrstuhls

Pankevich Natalia Romualdovna

Tel.: 8 (0212) 21-97-38

email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse: Vitebsk, Moskauer Prospekt 33, Auditorium 614

Der Lehrstuhl für Geschichte von Weißrussland

Der Lehrstuhl für Geschichte von Weißrussland existiert im heutigen Aussehen ab 1998. Der Leiter des Lehrstuhls bis 2012 war Doktor für Geschichte, Dozent W.W. Okunevich.

Der Lehrstuhl für Geschichte von Belarus gewährleistet das Unterrichten der Disziplinen in den Fachrichtungen der historischen Fakultät, und auch das Unterrichten des integrierten Moduls "Geschichte" und der Spezialmoduln für die Studenten aller Fakultäten der Universität.

Die Fachkräfte des Lehrstuhls führen archäologische Forschungen durch, erforschen gesellschaftspolitische, sozial-ökonomische und kulturelle Entwicklung des Vitebsker Gebiets, nationale, konfessionelle und Genderprobleme. Im 21. Jahrhundert haben das Licht die Monografien von T.S. Bubenko, I.V. Mandrik, N.V. Pivovarov, D.W. Jurchak und anderen. Jedes Jahr veröffentlichen die Hochschullehrer ihre Arbeiten in führenden wissenschaftlichen Ausgaben, nehmen an den internationalen Konferenzen in Belarus, Russland, in der Ukraine , Litauen, Lettland, Polen teil.

Es wird die Vorbereitung der Fachkräfte in der 2. Stufe der Hochschulausbildung (Magistratur) durchgeführt. Bei dem Lehrstuhl arbeitet eine Aspirantur in der Fachrichtung 07.00.02 - Vaterlandsgeschichte. Viele ihre diplomierten Fachkräfte haben erfolgsreich habilitiert und arbeiten an der Vitebsker Staatlichen Masherov- Universität und in den anderen Hochschulen.

Man betont die Forschungsarbeit der Studenten. Beim Lehrstuhl arbeitet der studentische wissenschaftliche Verein und der Klub "Heimatforscher". Die besten Studenten unter Leitung der Lehrer nehmen an den Republikanischen Wettbewerben der studentischen wissenschaftlichen Arbeiten teil, bekommen die Diplome und werden die Preisträger, veröffentlichen die Ergebnisse der Forschungsarbeit in den wissenschaftlichen Sammlungen.

Die Betreuer führen die Erziehungsarbeit in den akademischen Gruppen durch. Anbetreffs der Besonderheitder historischen Fakultät, macht der Lehrstuhl viel, damit die Studenten die Geschichte und die Kultur von Belarus, seine beachtenswerten Denkmäler kennenlernen.

Der Lehrstuhl der Allgemeingeschichte und der Weltkultur wurde in 1998 gegründet. Der erste Leiter war der habilitierte Doktor für Geschichte, Professor V.A. Kosmach, dann leitete den Lehrstuhl der Doktor für Philosophie, Dozent V.I. Karavkin. In 2011 wurde zum Leiter des Lehrstuhls der Doktor für Geschichte, Dozent A.P.Kosow gewählt.

Heute arbeiten an dem Lehrstuhl 2 habilitierte Doktoren, 8 Doktoren, 4 Oberlektoren und 1 Hochschullehrer.

Heute gewährleistet der Lehrstuhl die Disziplinen der historischen, kunstwissenschaftlichen, kulturellen und theologischen Zyklen im Laufe der Vorbereitung der Fachkräfte in folgenden Fachrichtungen: "Geschichte.Sozial-politische Disziplinen", "Geschichte. Englisch", "Museumswesen und Schutz des kulturell-historischen Erbes (Kulturerbe und Tourismus)", "Theologie", "Geschichte", «Bibliothekskunde und Bibliografie (Informationsversorgung)». Bei dem Lehrstuhl ist die Magistratur in der Fachrichtung «Allgemeingeschichte» geöffnet.

Die Hauptformen der pädagogischen Tätigkeit von dem Kollektivs des Lehrstuhls nach der Organisation der Forschungsarbeit der Studenten sind: individuelle Arbeit; Arbeit des historischen Vereins "Klio"; Arbeit des Klubs "Erbe"; Organisation der wissenschaftlichen Konferenzen, der Seminare, der Ausstellungen; die Durchführung des « Tages der historischen Fakultät», der Olympiade in der Geschichte.

Die Hochschullehrer führen in den Lehrprozess die innovativen Mittel der Ausbildung, einschließlich die modernen elektronischen multimedialen Programme aktiv ein. Es werden die Leistungen der Computerklassen der Universität verwendet, es entstehen elektronische Versionen der lehr-methodischen Komplexe. Es werden die Technologien der Plattform der Fernausbildung «Moodle», die Möglichkeit des Netzes "Internet" verwendet.

Jährlich nehmen die Mitarbeiter des Lehrstuhls an den internationalen wissenschaftlichen Konferenzen in der Republik Weißrussland und außerhalb ihren Grenzen teil. In den letzten Jahren werden vom Lehrstuhl die internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenzen regelmäßig durchgeführt. Von den Mitarbeitern des Lehrstuhls ist die Reihe der Monografien, der lehr-methodischen Lehrbücher und der wissenschaftlichen Artikel nach historischer, kultureller und kunstwissenschaftlicher Problematik veröffentlicht.

An dem Lehrstuhl wird die Forschungsarbeit der Studenten organisiert, die an ihrer Anwerbung zur Ausarbeitung der aktuellsten historischen und kulturellen Probleme ausgerichtet ist. Die Mitglieder der studentischen wissenschaftlichen Gesellschaft des Lehrstuhls nehmen an den Internationalen, Republikanischen und Regionalen wissenschaftlichen Konferenzen teil.

Der Lehrstuhl für Wirtschaftstheorie als selbständige Lehr- und wissenschaftliche Abteilung der Bildungsanstalt "Vitebsker Staatliche Masherov- Universität " war in 1993 auf Grund vom existierenden seit September 1970 Lehrstuhl für Geschichte der Kommunistische Partei der Sowjetunion und der politischen Ökonomie gebildet.

Entsprechend eines Beschlusses des Rates der Universität wurde der Lehrstuhl in der Struktur der historischen Fakultät eingeführt.

Leiterin des Lehrstuhls für Wirtschaftstheorie - Tracevskaja Ludmila Fedorovna, Doktorin für Wirtschaftstheorie, Dozentin.

Kontaktsinformation

Adresse: 210033, Vitebsk, Moskauer Prospekt 33, Auditorium 508
Tel.:
+ 375 - 212 - 21-57-70

8 (0)212 21-57-70


E-mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DER LEHRPROZESS

Den Lehrprozess an dem Lehrstuhl gewährleisten 5 Hochschullehrer, 3 Doktoren für Wirtschaftstheorie, Dozenten. Alle Lehrkräfte sind mit dem Dienstalter mehr als 10 Jahren.

Der Lehrstuhl für Wirtschaftstheorie gewährleistet das Unterrichten in der Fachrichtung 1-23 01 12-04 Museumswesen und Schutz des kulturell-historischen Erbes (Kulturerbe und Tourismus). Die Hochschullehrerunterrichten nach allen Formen der Ausbildung an allen Fakultäten der Bildungsanstalt "Vitebsker Staatliche Masherov- Universität " in der Fachrichtung " Wirtschaftstheorie". Bei dem Lehrstuhl sind die folgenden Disziplinen:

1. Innovationen im Tourismus

2. integriertes Modul "Wirtschaft"

3. korporative Kultur und Personalmanagement

4. Marketing im Tourismus

5. Management des Tourismus

6. nationale Wirtschaft von Weißrussland

7. Organisation des Tourismus

8. Grundlagen des Marketings und der Werbung

9. Die Grundlagen des Unternehmertums

10. Die Technologie und die Organisation des touristischen Businesses

11. Finanzmanagement der touristischen Unternehmen

12. Finanzen

13. Wirtschaft und die Organisation der Produktion

14. Wirtschaft des Tourismus

15. Wirtschaftspolitik

DIE WISSENSCHAFTLICHE TÄTIGKEIT

Die Forschungsarbeit an dem Lehrstuhl für Wirtschaftstheorie wird im Rahmen des Themas der historischen Fakultät "Historische Dynamik und geistige Kultur der Gesellschaft: der regionale und globale Kontext" und des Lehrstuhlsthemas "Bildung des sozial-orientierten Modells des Marktwirtschaftssystems auf den republikanischen und regionalen Niveaus".

 

Die Hauptrichtungen der Forschungen sind:

die institutionellen Umgestaltungen in Weißrussland auf dem Weg der Konstruktion des sozialen-orientierten Modells der Ökonomie;

die regionalen Besonderheiten und die Tendenzen der Entwicklung des sozial-ökonomischen Potentials des Vitebsker Gebietes;

• das weißrussische Wirtschaftsmodell und ihre theoretischen Grundlagen;

das moderne Herangehen an die Leitung des Unternehmens in sozial-orientiertem Modell des Marktwirtschaftssystems;

• die Besonderheiten des weißrussischen sozial-orientierten Marktwirtschaftssystems, die Kriterien der Einschätzung und der Mechanismus ihrer Funktionsfähigkeit auf dem regionalen Niveau.

Die Hochschullehrer des Lehrstuhls nehmen an den internationalen Konferenzen teil.